Weihnachtsgrüße 2020

Liebe Freundinnen und Freunde,
wie alle Jahre so kommt Weihnachten auch dieses Jahr nicht überraschend. Es ist wie jedes Jahr, möchte man denken! Weihnachten kommt und die üblichen Vorbereitungen laufen. Einkäufe und Einladungsplanungen sind längst geregelt, die Küche gerichtet, die Bude/das Haus auf Vordermann gebracht, der Baum geschmückt, die Gäste können kommen.

Und doch ist dieses Jahr vieles anders als wir es kennen und auch lieb gewonnen haben.

Ein Virus hält die Welt in Atem und lässt uns inne halten. Vielleicht hat die Coronapandemie manche von uns schon getroffen oder betroffen gemacht, auch weil Freunde oder Verwandte sich infiziert haben oder auch vielleicht jemand aus dem Leben gerissen wurde, den wir kannten. Es lässt uns nachdenklich werden und auch erkennen, dass wir trotz aller technischer Errungenschaften verwundbar, verletzlich geblieben sind, eben Menschen.

Und so nehmen wir auch die Menschen und Familien in unsere Gedanken auf, die in ärmeren Regionen oder auf der Flucht alleine stehen und nicht wissen wie es morgen weitergeht oder wir schauen vor unsere Haustür und müssen erkennen, dass nicht jede/r ein Obdach hat oder eine Freundin/einen Freund zu dem er/sie gehen kann.

Die Kontaktbeschränkungen im nun erforderlich gewordenen Lockdown, die auch Besuche in Alters- und Pflegeheimen über Weihnachten betreffen und uns deutlich machen wie sehr wir doch auch Umarmungen, eben den physischen Kontakt benötigen, lassen eine unbeschränkte Unbekümmertheit nicht zu.

Aber so wie Musiker auf Balkonen für alle musizierend aufzeigen, dass wir im Zusammenhalten alles überwinden können und zuversichtlich nach vorne blicken müssen, so ist auch das Geburtsfest Christi als hoffnungsspendender Neuanfang zu verstehen, der uns einstimmt auf eine neue Zeit. Und so ist auch die Weihnachtszeit doch eine Zeit der Besinnung, des Kraft Sammelns und des inneren Frieden Findens und hoffentlich auch der Einsicht verantwortungsvolleren Handelns in der Welt. Möge sie wirken von den USA über England, der Türkei, Ungarn, Polen bis nach Russland.

Wir Grüne sind als Partei angetreten um etwas zu bewirken: Wir wollen das 1,5°-Ziel erreichen und sind bereit uns mit der Autoindustrie und den Weiter so-Parteien und Wachstum um jeden Preis postulierenden Wirtschaftsverbänden anzulegen, wir kämpfen gegen Atomwaffen und gegen Waffenexporte und für mehr Nachhaltigkeit, für Verkehrsberuhigung und klimafreundlicher Verkehrslenkung, für Artenschutz, für den Erhalt von Fauna und Flora und den Schutz unserer Wälder und für eine Bildung, die jede Schülerin/jeden Schüler ihren/seinen Begabungen entsprechend fördert und hierfür einen Spaß vermittelnden attraktiven Unterricht in der Natur und in wärmegedämmtem Schulgebäuden und mit Vollwertkost anbietet.

Wir wollen, dass wir eine Gesellschaft der Vielfalt und Pluralität sind, in der es keine Ausgrenzungen gibt und in der jede geschlechtliche Identität unvoreingenommen gelebt werden kann.

Dafür kämpfen wir und dafür gehen wir in der Südpfalz mit unseren DirektkandidatInnen zur Landtagswahl Mitte März ins Rennen. Mit Britta Horn aus Annweiler für den Wahlkreis 49, Südliche Weinstraße, mit Lea Heidbreder aus Landau für den Wahlkreis 50, Landau, mit Marc-Andre Pantea aus Lingenfeld für den Wahlkreis Germersheim und mit Pascal Endres aus Jockgrim für den Wahlkreis 52, Wörth am Rhein.

Für ein gutes Landtagswahlergebnis (15 % plus x) benötigen wir ein sehr gutes Zweitstimmenergebnis und hierfür eure Unterstützung. Wir benötigen eure Hilfe beim beim Austragen von Flyern, beim Stellen von Plakaten, an den Wahlständen -sollten diese möglich werden-, und bei vielem mehr.

Wir werden am 10.01. zum Neujahrsmatinee für unsere Region den Wahlkampf einläutern und euch über alle Wahlkampfschritte und wo ihr euch beteiligen könnt, zeitnah informieren.

Nun aber wünschen wir euch erholsame und entspannte Weihnachtsfeiertage im Kreis eurer Lieben und einen guten Start ins Neue Jahr. Kommt gut rüber und bleibt gesund.

Wir freuen uns darauf mit euch gemeinsam das neue Jahr zu rocken.

Euer Vorstand
Dörte, Sabine, Dieter, Hans-Peter, Torsten und Peter

Verwandte Artikel