Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und grüne Zukunft gestalten.

Miteinander reden und gemeinsam handeln. Mit uns.

Wir haben das Ziel am 26.09. bei der Bundestagswahl mit starken GRÜNEN bundesweit die stärkste Fraktion im kommenden Bundestag zu stellen.

Außerdem haben wir die Chance mit Annalena zum ersten Mal eine GRÜNE Bundeskanzlerin zu stellen.

Wir wollen so eine lebenswerte Zukunft für alle verwirklichen. Mit einer vorsorgenden Politik in allen Bereichen. Und natürlich gegen ein „Rückwärts“ und „weiter so“ anderer Parteien.

Wenn du daran mitwirken willst, bist du richtig bei uns.

Wir brauchen Deine Ideen und Deine Unterstützung.

  • Wir brauchen Dich, damit wir das Beste Grüne Bundestagswahlergebnis im Kreis Südliche Weinstraße erzielen können, was es je gab.
  • Wir brauchen Deine Unterstützung bei vielen Aktivitäten im Wahlkampf.
  • Wir brauchen Deine Ideen in Zukunft für GRÜNE Politik im Kreis SüW

So kannst Du Mitglied werden

Du kannst ganz einfach online Mitglied werden. Mit Klick auf den Button gelangst Du auf die Seite „Mitglied werden“ bei der Webseite der GRÜNEN.

Bei Angabe zum Kreisverband bitte „Südliche Weinstraße“ angeben, bei Beitrag 12 Euro, 16 Euro Partnerschaft, Schüler:innenbeiträge, Student:innenbeiträge und Sozialbeiträge sind möglich. damit wir Dich schnellstens als neues Mitglied bei uns Willkommen heißen können.

Ist möglicherweise ein Bild von 3 Personen und Text „GEMEINSAM SIND WIR STARK. JETZT MITGLIED WERDEN!“

Wir haben bei GRÜNEN im Kreis nachgefragt:

Darum bin ich Mitglied bei Bündnis 90/DIE GRÜNEN geworden

Thorsten Rothgerber

Thorsten Rothgerber

Ortsbürgermeister Gleisweiler

Warum bist Du bei den Grünen?
Ich bin nach dem Unglück bei der Flugschau in Ramstein im August 1988 den Grünen beigetreten da die Grünen im Vorfeld als einzige Partei die Zurschaustellung von Kriegsgerät kritisierten. Jetzt als Bürgermeister in Gleisweiler ist die Möglichkeit der Gestaltung groß.

Sabine Trommershäuser

Sabine Trommershäuser

Grüne Fraktionsvorsitzende im Kreistag

Warum bist Du bei den Grünen?
Weil ich, so wie wir alle, die Verantwortung für die Welt in der wir morgen leben wollen habe und ich diese Zukunft mitgestalten möchte. Es war ein lange gehegter Wunsch von mir mich politisch zu engagieren und an der richtigen Stelle sagen zu können, was ich zu sagen habe.

Britta Horn

Britta Horn

Direktkandidatin Landtagswahl 2021

Warum bist Du bei den Grünen?
Weil ich eine Stimme habe die ich benutzen möchte für eine respektvolle nachhaltige Welt.
Unsere Welt ein bisschen GRÜNER zu machen!
Weil es schöner ist miteinander zu reden als übereinander.
Für mich waren die Mücken auf der Windschutzscheibe selbstverständlich. Für meine Tochter ist das nur noch Hörensagen. Wir sind mitten drin im Artensterben. Unsere Bäume vertrocknen und unsere Jahreszeiten verschmelzen. Und wir kaufen und kaufen und kaufen als ob es kein Morgen gibt….ich will nur mal kurz die Welt retten!

Peter Kallusek

Peter Kallusek

Kreisvorstand Südliche Weinstraße

Warum bist Du bei den Grünen?
Mich hatte vor 30 Jahren Hans-Jürgen Lutz, der schon länger bei Grüns war angesprochen. Ich war/bin eher links orientiert, war aber lange zuvor schon in der Friedensbewegung (Gegen NATO-Doppelbeschluss, Friedensdemo in Bonn) und in der Anti-AKW-Bewegung (Bundesverband Umweltschutz) aktiv. Mit entscheidend war aber auch der Kampf gegen die Volkszählung, die als Datensammelwut des Staates sehr kritisch und argwöhnisch beäugt wurde und die von den Grünen zu Recht als unverhältnismäßig in Freiheitsrechte eingreifend beschrieben wurde. Ich finde es toll als Grüner aus Insheim vorleben zu können, wie man Naturschutz praktizieren kann.

Helmut Schwehm

Helmut Schwehm

Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Edenkoben

Warum bist Du bei den Grünen?
1968 habe ich in Heidelberg während meines Studiums auch mit Rudi Dutschke über außerparlamentarische Opposition (APO) diskutiert und an Demos teilgenommen. 1972 hat der Club of Rome seinen Bericht zur Lage der Menschheit veröffentlicht und über die Grenzen des Wachstums geschrieben. 1983 war ich bei der Friedensdemo im Bonner Hofgarten dabei und habe im gleichen Jahr an der 108 km langen Menschenkette teilgenommen, um für eine andere Friedenspolitik zu demonstrieren. 1984 habe ich zusammen mit einigen anderen die Grüne Bürgerliste Edenkoben gegründet, weil ich mittlerweile der Meinung war, dass man für gesellschaftliche Veränderungen nicht nur außerparlamentarische Opposition braucht, sondern dafür unbedingt die vorhandenen demokratischen Strukturen nutzen sollte.

Torsten Materna

Torsten Materna

Kreisvorstand Südliche Weinstraße

Warum bist Du bei den Grünen?
Weil ich aktiv werden wollte.
Seit meiner Schulzeit bin ich ein politischer Mensch. Ich habe Demonstrationen gegen den Nato-Doppelbeschluß in Berlin erlebt, Brokdorf und Wendland waren die Themen schlechthin.
Nach vielen Jahren passiver Unterstützung waren es Annalena Baerbock, Rudolf Habeck und die enorme positive Energie nach der letzten Europawahl, die mich motiviert haben, von passiv zu aktiv zu wechseln. Ich engagiere mich gerne und habe mich gefreut, am Landtagswahlkampf mitgearbeitet zu haben. Ich bin Beisitzer im Ortsvorstand Edenkoben-Maikammer und Vorstand hier im Kreisverband, weil ich noch viel mehr bewegen möchte. Der nächste Wahlkampf kommt und ich will mithelfen, das beste grüne Wahlergebnis aller Zeiten zu erzielen.

Es liegt an Dir. Werde aktiv. Mache mit.